Erleben wir nicht die Verwirklichung eines wissenschaftlichen Programms von "social engineering"?

Die heute verfügbaren Mittel zur Zerstörung des menschlichen Lebens oder zur Austrocknung seiner Quellen sind unvergleichlich viel wirksamer als jene, die den totalitären nazistischen und kommunistischen Regimes zur Verfügung standen. Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden die Fakten mit ihrer ganzen Kraft allen erkennbar machen, was für viele heute schon feststeht: Die von den lebensfeindlichen Organisationen angerichteten Schäden übersteigen rein zahlenmäßig bei weitem alle Untaten von Hitler und Stalin zusammen. Das ist nicht verwunderlich, haben wir es doch buchstäblich mit Managern zu tun, die ein Programm des "social engineering" verwirklichen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Vernichtung eventueller künftiger Feinde wissenschaftlich zu programmieren.

blint.gif (141 octets) Next page.

blint.gif (141 octets) Back to "Endbetrachtungen".

blint.gif (141 octets) Back to "Inhaltsverzeichnis".