Ist es angesichts der medizinischen Fortschritte nicht normal, daß Eltern sich perfekte Kinder wünschen?

Nur Wunschkinder oder nur "perfekte" Kinder zu wollen, gehorcht derselben Logik. In beiden Fällen wird das Kind nicht um seiner selbst willen gewollt, sondern zur Wunschbefriedigung des Paares. Kündigt sich ein unerwünschtes Kind an, dann läuft es den Wünschen des Paares zuwider. Ist es nicht perfekt, so entspricht es nicht der Erwartungshaltung des Paares. In beiden Fällen, wann immer ein Kind einen willkürlich gesetzten Rahmen nicht erfüllt, steht das Leben des Kindes auf dem Spiel und werden Leben und Tod des Kindes ausschließlich ins Ermessen der Eltern gestellt. Das Kind wird nicht als Individuum akzeptiert, sondern als "Konsumobjekt gewünscht".

blint.gif (141 octets) Next page.

blint.gif (141 octets) Back to "Das ungebore Kind".

blint.gif (141 octets) Back to "Inhaltsverzeichnis".