Die Vorbeugung gegen die Abtreibung ist also Bestandteil der Förderung der Frau in der Gesellschaft?

Die Frau ist die erste, die in ihrer Leiblichkeit das Vorhandensein eines neuen Menschenwesens entdeckt. Sie ist die erste, die es aus freiem Willen bei sich aufnimmt, und sie fordert als erste die anderen auf, es ebenfalls zu tun.

Die Förderung der Würde der Frau besteht also auch darin, den unersetzlichen Wert der Mutter in der Gesellschaft anzuerkennen. Anstatt jene auszugrenzen, die Kinder haben, oder sich in gewundenen Diskussionen über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein des Mutterinstinkts auszulassen, gilt es, die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Frau wahrhaft die Möglichkeit hat, selbst dann Mutter zu werden, wenn sie es zunächst gar nicht will oder es ihrer Berufstätigkeit im Wege steht.

hamar3.gif (6883 octets)

blint.gif (141 octets) Back to "Die Frau: Partnerin und Mutter".

blint.gif (141 octets) Back to "Inhaltsverzeichnis".