Das ungebore Kind

Ist das ungeborene Kind schon ein menschliches Wesen?

Warum zweifeln gewisse Verfechter der Abtreibung den menschlichen Charakter des Ungeborenen an?

Gestatten die Fortschritte der biologischen Forschung, das Menschsein des ungeborenen Kindes anzuzweifeln?

Ist die Abtreibung gerechtfertigt, wenn das empfangene Kind unerwünscht ist?

Muß das Kind nicht die Folge verantwortlicher Elternschaft sein?

Ist es angesichts der medizinischen Fortschritte nicht normal, daß Eltern sich perfekte Kinder wünschen?

Wie kann der Wunsch nach dem perfekten Kind zur Abtreibung führen?

Wir achten mittlerweile sehr auf Lebensqualität. Viele empfangene Kinder werden unglücklich oder haben keine Aussicht auf ein qualitativ hochstehendes Leben. Die Abtreibung löst dieses Problem.

Muß man nicht einem Ungeborenen, auf das nur Leiden oder eine Behinderung warten, namens der Lebensqualität sein Los ersparen?

Wenn ein Ungeborenes mißgestaltet ist, sollte man es dann nicht besser abtreiben, um ihm ein menschenunwürdiges Dasein zu ersparen?

Heute lassen sich Mongoloide vor der Geburt diagnostizieren. Hat man angesichts der Fortschritte der Wissenschaft noch das Recht, ein Kind am Leben zu lassen, das für seine Eltern eine Last sein wird und sich niemals ganz entfalten kann?

 

flowrs13.gif (2898 octets)

To download the texts, click here: Das ungeborene Kind (pdf file)