Zieht die Angst vor jeglichem Risiko also unbarmherzig eine Spirale der totalen Wirksamkeit nach sich?

Verhütung zielt seit jeher darauf ab, das Risiko einer Schwangerschaft zu vermindern; die totale Verhütung versucht dieses biologisch gegebene Risiko total zu eliminieren. Das hat zur Folge, daß dieses Risiko mit der Zeit nicht nur den Sexualpartnern, sondern auch der Gesellschaft als unerträglich erscheint. Deswegen führt die geforderte Wirksamkeitslogik von der Empfängnisverhütung geradewegs zur Abtreibung und von dort zur Eugenik und landet schließlich bei der Euthanasie.

Alledem liegt eine gemeinsame Idee zugrunde: Wenn erst einmal feststeht, daß man über gewisse Menschen(kategorien) verfügen darf, gelangt man schnell zu der Folge: Entspricht ein Menschenleben nicht gewissen "Qualitätsmerkmalen" und ist daher nicht lebenswert, darin kann es logischerweise auch mit den bestverfügbaren Wirksamkeitsmitteln ausgelöscht werden.

blint.gif (141 octets) Next page.

blint.gif (141 octets) Back to "Droht ein Ultra-Nazismus?".

blint.gif (141 octets) Back to "Inhaltsverzeichnis".